Zum Hauptinhalt springen
Neukölln
16:30 Uhr
Bat-Yam-Platz (U Lipschitzallee)

Brennpunkt: CDU - Merz kommt nach Neukölln, wir stellen uns entgegen

Merz, Wegner und Liecke kommen nach Neukölln Wir stellen uns dagegen! Kundgebung am Freitag, 27.01. Ort: Bat-Yam-Platz, U Lipschitzallee Uhrzeit: 16:30 Uhr

Neukölln bleibt antirassistisch!

Am 27. Januar will der CDU-Vorsitzende im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt unter dem Titel "Brennpunkt Neukölln" sprechen. Anstatt über teure Mieten oder niedrige Löhne und Renten sowie mangelnde Besteuerung der Reichen zu reden, geht es der CDU darum, Hass und Hetze zu verbreiten. Merz, der im Blackrock-Vorstand saß und sich als Millionär zur Mittelschicht zählt, hat kürzlich im TV migrantische Kinder in Neukölln als „kleine Paschas“ bezeichnet, vermag aber keinen Rassismus zu erkennen. Ebenso der CDU-Stadtrat Liecke, der während des Höhepunkts der Corona-Pandemie nichts Besseres zu tun hat, als mit einem Lamborghini in Neukölln zu posieren, um auf die "Clan"-Kriminalität aufmerksam zu machen, während er als Gesundheitsstadtrat komplett versagte. Wir finden: Der schlimmste Clan in Deutschland ist die CDU, deren Mitglieder noch nie ein Problem mit Korruption hatten, die schon immer auf Arme gepfiffen und Reiche geschützt haben und die sich für diesen Zweck für keine Hetze zu schade sind. Lasst uns zeigen, dass Neukölln sich nicht spalten lässt, kommt zu unserem Protest! Gemeinsam für höhere Löhne, niedrige Mieten und Lebensmittelpreise und gegen Rassismus!

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Bat-Yam-Platz (U Lipschitzallee)

zurück zur Terminliste
Neukölln
16:30 Uhr
Bat-Yam-Platz (U Lipschitzallee)

Brennpunkt: CDU - Merz kommt nach Neukölln, wir stellen uns entgegen

Merz, Wegner und Liecke kommen nach Neukölln Wir stellen uns dagegen! Kundgebung am Freitag, 27.01. Ort: Bat-Yam-Platz, U Lipschitzallee Uhrzeit: 16:30 Uhr

Neukölln bleibt antirassistisch!

Am 27. Januar will der CDU-Vorsitzende im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt unter dem Titel "Brennpunkt Neukölln" sprechen. Anstatt über teure Mieten oder niedrige Löhne und Renten sowie mangelnde Besteuerung der Reichen zu reden, geht es der CDU darum, Hass und Hetze zu verbreiten. Merz, der im Blackrock-Vorstand saß und sich als Millionär zur Mittelschicht zählt, hat kürzlich im TV migrantische Kinder in Neukölln als „kleine Paschas“ bezeichnet, vermag aber keinen Rassismus zu erkennen. Ebenso der CDU-Stadtrat Liecke, der während des Höhepunkts der Corona-Pandemie nichts Besseres zu tun hat, als mit einem Lamborghini in Neukölln zu posieren, um auf die "Clan"-Kriminalität aufmerksam zu machen, während er als Gesundheitsstadtrat komplett versagte. Wir finden: Der schlimmste Clan in Deutschland ist die CDU, deren Mitglieder noch nie ein Problem mit Korruption hatten, die schon immer auf Arme gepfiffen und Reiche geschützt haben und die sich für diesen Zweck für keine Hetze zu schade sind. Lasst uns zeigen, dass Neukölln sich nicht spalten lässt, kommt zu unserem Protest! Gemeinsam für höhere Löhne, niedrige Mieten und Lebensmittelpreise und gegen Rassismus!

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Bat-Yam-Platz (U Lipschitzallee)