Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Gegen Rassismus und rechten Terror - Kundgebung in der Gropiusstadt

Kundgebung organisiert von der BO Süd der LINKEN Neukölln

Samstag, 31. August um 13 Uhr auf dem Lipschitzplatz in der Gropiusstadt

Es sprechen:

Petra Pau, Bundestagsabgeordnete der LINKEN, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags

Ferat Ali Kocak, stellvertretender Sprecher der LINKEN. Neukölln

Gegen Rassismus und rechten Terror – in Neukölln und überall!


Die größte Gefahr in Neukölln geht von Nazis aus.

Immer wieder fanden in der Vergangenheit Anschläge gegen Menschen statt, die sich gegen die Rechten engagieren oder die nicht in das Weltbild der Rassisten passen. Dabei schrecken sie auch vor Brandanschlägen auf Autos und Wohnungen nicht zurück und nehmen dabei sogar den Verlust von Menschenleben in Kauf. In ganz Deutschland wird die Gefahr durch den Rechtsterrorismus größer, Moscheen und Synagogen werden Ziele von Vandalismus, auf offener Straße werden Menschen beleidigt und angegriffen. Die Polizei und der Staat sind bisher keine Hilfe, im Gegenteil: Die Ermittlungen werden nur halbherzig geführt, es wird nicht anerkannt, dass es sich um Terror handelt, und teilweise bestehen sogar persönliche Verbindungen zwischen Polizisten und Tatverdächtigen.

Wir sagen: So wird es nicht weitergehen, nicht in Neukölln, nirgends!

Lasst uns bei unserer Kundgebung zeigen, dass sich Neukölln wehrt, und dass wir zusammenstehen gegen Rassismus und rechten Terror!