Zurück zur Startseite
Unsere Zeitung

Neu-Köllnisch - "Linkes Informations - und Diskussionsblatt"

Hier lesen Sie eine Inhaltsübersicht der jeweilig aktuellen Ausgabe und können auch die gesamte Zeitung als .pdf Dokument  herunterladen. Klicken Sie dazu einfach auf das Bild.

Blättern Sie auch einmal im Archiv. Fast alle Ausgaben der letzten 17 Jahre sind online verfügbar.

Ausgabe 2/2018

April/Mai 2018

In dieser Ausgabe lesen Sie:

 

 

  • Aus dem Neuköllner Rathaus: Forderungen an Bürgermeister Martin Hikel.
  • Rechtsextremismus: „Die Terroristen sind wenige, wir sind viel mehr.“ / Kein Recht auf Nazi-Propaganda.
  • Mietenpolitik: Gesundheitsgefahr und Mietsteigerung.
  • Verdrängung: Neukölln braucht bezahlbare Wohnungen anstatt Hotels.
  • Flüchtlingspolitik: Menschenunwürdige Zustände im Hangar.
  • Pflege: Für ein Altern in Würde.
  • Feminismus: Frauen in Pflegeberufen benachteiligt. / Feminismus heißt Widerstand.
  • Gesundheitspolitik: Für gesunde Krankenhäuser! Volksentscheid gestartet.
  • Friedenspolitik: „Bundeswehreinsätze verschärfen Konflikte“ / Abrüsten! Nach dem Ostermarsch 2018.
  • Aufrüstung: Mit großen Schritten zur Kriegs-Union.
  • Sozialismus: Marx zum 200. Geburtstag.
Ausgabe 1/2018

Winter/Frühjahr 2018

In dieser Ausgabe lesen Sie:

 

  • Aus dem Neuköllner Rathaus. Verdrängung, Mieten und ein Rauswurf.
  • Datenschutz. „Überwachungsstaat?“ nicht mit uns!
  • Lohndumping und Ausbeutung. Illegale Bauarbeiter führen ein unwürdiges Schattendasein /
    Ausbeutung als Geschäftsmodell.
  • Wohnen. WBS-Stau in Neukölln /
    Im Dienst der Immoilienhaie: SPD will LINKE entmachten..
  • Frauenrechte. Weg mit den §219a! /
    Keine Importware: Sexismus und Gewalt gegen Frauen.
  • Gentrifizierung. Gropiusstadt: Mietsteigerungen und Asbestgefahr /
    Mieter*innen am Maybachufer wehren sich erfolgreich.
  • Anti-Müll-Kampagne. Außer Besen nichts gewesen.
  • Privatisierung. Berliner Schulen werden schleichend privatiisert.
  • Nahostpolitik. Gegen Trump, Rassismus und Antisemitismus.

November/Dezember 2017

In dieser Ausgabe lesen Sie:

 

  • Die Steuerdiplomatie ist gescheitert. Gespräch mit Fabio De Masi (MdB, DIE LINKE) über die „Paradise Papers“.
  • Ungenügend und falsche Schwerpunkte. Aus dem Neuköllner Rathaus.
  • Neuköllner Jugendclubs stehen vor den Aus.
  • Schulsanierungs-GmbHs? Nein Danke! Das Konzept des Senats, Schulsanierungen zukünftig über eine landeseigene GmbH abzuwickeln, wurde vom Bezirk Neukölln klar zurückgewiesen.
  • Neukölln tickt links. Neue Mitglieder in der Partei DIE LINKE stellen sich vor.
  • Hartz-IV-System schürt Konkurrenz und Neid.
  • Bedingungsloses Grundeinkommen: Pro & Contra. Debattenbeiträge von Lucy Redler und Olaf Michael Ostertag.
  • Streik gegen Pflegenotstand.
  • Die AfD an den Rand drängen. Aufstehen gegen Rassismus.
  • Zerstörte Stolpersteine werden ersetzt.