Zurück zur Startseite
16. November 2017 Neukölln

Spenden: 5.785 Euro für die geraubten Stolpersteine – Wiederverlegung gesichert!

Der Diebstahl der Stolpersteine in Britz, die an die Ermordung von rassisch oder politisch Verfolgte durch die Nationalsozialisten erinnern, in der Nacht vom 5. zum 6. November 2017 hat eine große Welle der Solidarität ausgelöst.

Seit dem 7. November 2017 sind in kurzer Zeit 5.785 Euro an Spendengeldern für den Ersatz der in Britz entwendeten Stolpersteine bei der Initiative „Hufeisern gegen Rechts!“ und der Berliner Koordinierungsstelle eingegangen. Damit ist dieser bereits jetzt finanziell gesichert. Mit einer Spende von 110 Euro wurde Bitte verbunden, einen Stolperstein für den jüdischen Apotheker Adolf Mockrauer in die Wege zu leiten. Vor seiner ehemaligen Apotheke in der Buschkrugallee 179 fand am 9. November 2017 die Kundgebung gegen Rassismus und Geschichtsrevisionismus statt.

Weitere Infos bei der Initiative „Hufeisern gegen Rechts!“