Zurück zur Startseite
15. März 2019 Neukölln

Film und Diskussion „Der marktgerechte Patient“

DIE LINKE Neukölln lädt ein, den Film „Der marktgerechte Patient“ gemeinsam anzuschauen

 

 

 


am Freitag, 15. März 2019,
um 19 Uhr
im Il Kino,
Nansenstraße 22,
12047 Berlin.

Im Anschluss wird es eine Diskussionsrunde mit Krankenpflegerinnen und Krankenpflegern aus dem Vivantes Klinikum Neukölln sowie Mitgliedern des Berliner Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus geben.

Mit der Einführung des Fallpauschalen in den Krankenhäusern im Jahr 2003 ist die Gesundheit der Patient*innen zu einer Ware geworden und die Kommerzialisierung des Gesundheitssystems unterwarf die Krankenhäuser der Maxime des Profits.

Es müssen immer mehr Patientinnen und Patienten in immer kürzerer Zeit wie auf einem Fließband abgearbeitet werden. Das Ziel ist nicht die Qualität der Behandlung sondern der betriebswirtschaftliche Gewinn.

Eine der wichtigsten Schrauben um die Kosten pro Patient zu senken sind Personaleinsparungen. So dass immer mehr Patienten von immer weniger Krankenpflegerinnen und Krankenpflegern gepflegt und immer mehr Zimmer in immer kürzerer Zeit von immer weniger Reinigungskräften gereinigt werden müssen.

DIE LINKE in Berlin unterstützt deshalb den Volksentscheid für Gesunde Krankenhäuser, welcher u.a. für Pflegepersonaluntergrenzen in den Berliner Krankenhäusern kämpft, so dass Profite nicht mehr auf Kosten der Beschäftigten und Patientinnen und Patienten erwirtschaftet werden können.
Der Film der Marktgerechte Patient von Leslie Franke und Herdolor Lorenz zeigt in eindrücklicher Weise die dramatischen Missstände im deutschen Krankenhaussystem und wirft Fragen auf welche eine politische und gesellchaftliche Antwort fordern.

Kommt vorbei und diskutiert mit.

Den Flyer zum Film- und Diskussionsabend könnt ihr hier im pdf-Format herunterladen.