Zurück zur Startseite
15. Juli 2017 Neukölln

Erich Mühsam Gedenk- und Sommerfest

Foto: Erich Mühsam, Bundesarchiv Bild 146-1981-003-08

Die Anwohner*inneninitiative Hufeisern gegen Rechts lädt ein zum Erich Mühsam Gedenk- und Sommerfest

 

 

 

 

 

 

 

 

am Sonnabend, 15. Juli 2017,
von 16 bis 21 Uhr
an der Treppe am Hufeisenteich,
Fritz-Reuter-Allee,
12359 Berlin-Neukölln/Britz.
(U7 Blaschkoallee oder U7 Parchimer Allee)

  • u.a. mit Führungen zu Häusern politisch Verfolgter oder Ermordeter während der NS-Zeit, Infoständen, Essen, Trinken, gemütlichem Beisammensein, Musik
  • und ab 18 Uhr Der Singende Tresen & Markus Liske: „... und erfüllt ihr Hoffen!“
    Eintritt frei – freiwilliger Beitrag erbeten

Der Literat und Revolutionär Erich Mühsam lebte von 1927-1933 in der Hufeisensiedlung, bevor er am 27. Februar 1933, dem Tag des Reichstagbrandes, von den Nationalsozialisten verhaftet und in der Nacht zum 10. Juli 1934 von der SS-Wachmannschaft des KZ Oranienburg nach schweren Folterungen ermordet wurde. Er zählt zu den ersten Opfern der Nazionalsozialisten, da er in seiner politischen Haltung all das verkörperte, was die Nationalsozialisten vehement unterbinden wollten.

Mühsam war auch ein vielseitig begabter Künstler. Sein mit Witz und polemischer Treffsicherheit versehenes Werk umfasst politische Schriften, Balladen, Kabarett-Chansons, Dramen, Essays und Gedichte. Mühsams Bestrebungen für Frieden, Menschenwürde und soziale Gerechtigkeit, sowie sein Kampf gegen das NS-Regime sind gestern wie heute aktuell.

Das Schaffen des SINGENDEN TRESENS steht in enger Verbundenheit mit dem Dichter und Revolutionär Erich Mühsam. Er stellt sein Album „Mühsamblues“ und sein Mühsam-Lesebuch „Das seid Ihr Hunde wert!“ in Wort und Ton dar.

Den Tod nicht leugnend, das Leben bejahend: So wollen wir, die Anwohner*inneninitiative Hufeisern gegen Rechts, in seinem Sinne in diesem Jahr des Todestages Erich Mühsams gedenken.

Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen des Festivals für ein offenes und solidarisches Neukölln, 14.-16. Juli 2017

Der Einladungsflyer der Anwohner*inneninitiative Hufeisern gegen Rechts kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden.