DIE LINKE. Neukölln


22. Januar 2013 Neukölln

Tempelhofer Freiheit?

Information und Diskussion: Was wird aus dem Tempelhofer Feld?

Am Horizont sieht man Berlin. Der Blick scheint unbegrenzt. Das Tempelhofer Feld ist eine riesige Steppenlandschaft mitten in der Metropole Berlin. Es kostet pro Kopf nur 50 Cent im Jahr. Der Senat will den Horizont verbauen. Ein Drittel der Fläche soll an private Investoren verkauft werden. Es soll mit dem Luxusobjekt „Zentrale Landesbibliothek“ am Tempelhofer Damm beginnen.

Die Bürgerinnen und Bürger haben das entscheidende Wort. Wollen sie das einzigartige Tempelhofer Feld erhalten, oder es den Interessen von Finanzspekulanten opfern?

Das Volksbegehren 100% Tempelhofer Feld erlaubt BürgerInnen Einfluss zu nehmen.

Zur Veranstaltung der Basisorganisationen Rixdorf und Reuterkiez der Neuköllner LINKEN sind Vertreter der beteiligten Initiativen eingeladen.

Einleitung von Ralf Körber, Bürgerinitiative 100% Tempelhofer Feld.

Donnerstag, 24. Januar 2013, 19 Uhr
Geschäftsstelle der LINKEN Neukölln
12055 Berlin, Wipperstr. 6,
Anfahrt U/S-Neukölln (U7, S41, S42)

Der Einladungsflyer kann hier im pdf-Format herunter geladen werden.

Quelle: http://www.die-linke-neukoelln.de/nc/politik/news/detail/artikel/tempelhofer-freiheit/