DIE LINKE. Neukölln


20. Oktober 2016 Neukölln

NEIN zu Aufrüstung und Auslandseinsätzen der Bundeswehr

Präsentation des gemeinsamen Buches von Fraktion DIE LINKE. im Bundestag und der Rosa-Luxemburg-Stiftung

 

Christine Buchholz, MdB, stellt das „Schwarzbuch“ zur Aufrüstung und Einsatzorientierung der Bundeswehr in Neukölln vor. Sie ist Mitglied im Verteidigungsausschuss des Bundestags und Sprecherin für Verteidigungspolitik der Fraktion DIE LINKE.

 

Das Schwarzbuch ist das Gegendokument zum »Weißbuch der Bundeswehr«, das die Bundesregierung im Juni 2016 veröffentlicht hat. Das Weißbuch schürt Ängste und verschleiert Interessen, um die Ausweitung des Einsatzbereiches der Bundeswehr zu rechtfertigen.

Das Schwarzbuch legt demgegenüber Fakten und Hintergründe zu Auslandseinsätzen und Rüstungsprojekten offen. Es ist ein Handbuch gegen die Militarisierung der deutschen Außenpolitik.

Die Veranstaltung findet statt
am Donnerstag, 20. Oktober 2016,
um 19.30 Uhr
in der Galerie Olga Benario,
Richardstraße 104
in 12043 Berlin
(U7 Karl-Marx-Straße).

Die Buchpräsentation findet statt im Rahmenprogramm zur Ausstellung „Franz Mehring (1846-1919)“. Mehring war einer der bedeutendsten Intellektuellen in der SPD vor dem Ersten Weltkrieg. Er stand als linksliberaler Journalist der sozialistischen Arbeiterbewegung zunächst kritisch gegenüber. Seine Auseinandersetzung mit Karl Marx macht ihn jedoch schließlich zu einem überzeugten Marxisten und Sozialisten. Er wandte sich 1914 scharf gegen die kriegsunterstützende „Burgfriedenspolitik“ der SPD-Führung im Reichstag. Der Kriegsgegner Franz Mehring gehörte 1916 mit Rosa Luxemburg, Karl Liebknecht und Clara Zetkin zu den Gründern der „Spartacusgruppe und im Dezember 1918 zu den Mitbegründern der KPD.

Weitere Informationen zur Ausstellung und zum Begleitprogramm.

Quelle: http://www.die-linke-neukoelln.de/nc/politik/news/detail/artikel/nein-zu-aufruestung-und-auslandseinsaetzen-der-bundeswehr/