DIE LINKE. Neukölln


28. Januar 2015 Neukölln

Griechenland nach den Wahlen: Chaos oder Hoffnung für die Massen?

Judith Benda.

Die Basisorganisation Reuterkiez der Neuköllner LINKEN lädt ein zur Diskussionsveranstaltung

am Mittwoch, 28. Januar 2015,
um 19 Uhr
im Verein iranischer Flüchtlinge,
Reuterstraße 52 in 12047 Berlin
(unweit U-Bhf. Hermannplatz).

Ein Gespenst geht um in Europa, das Gespenst einer Linksregierung in Griechenland. Die bürgerliche Presse, rechte Politiker und Kapitalisten in ganz Europa scheinen sich einig zu sein: sollte bei den Wahlen am 25. Januar die Linkspartei Syriza stärkste Kraft werden, dann bricht über Griechenland das Chaos herein.

Während die Herrschenden vor so einem Wahlergebnis erzittern, verbinden viele Menschen nicht nur in Griechenland, sondern auch im restlichen Europa große Hoffnungen mit einer Linksregierung unter Syriza. Derzeit liefern sich Syriza und die aktuell regierende bürgerliche Partei Nea Dimokratia ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Ein Wahlsieg von Syriza ist zwar wahrscheinlich, aber nicht völlig sicher.

Klairie Kountouri ist während des Wahlkampfes und am Wahltag in Griechenland und wird uns berichten, welche Eindrücke sie in Griechenland sammeln konnte, wie sie die Wahlergebnisse ein schätzt und was ihrer Meinung nach die Perspektiven für Griechenland und Syriza sind.

Judith Benda (angefragt) wird uns außerdem die Einschätzung der Vorstände von DIE LINKE und der Europäischen Linken darstellen.

Der Einladungsflyer kann hier heruntergeladen werden.

Quelle: http://www.die-linke-neukoelln.de/nc/politik/news/detail/artikel/griechenland-nach-den-wahlen-chaos-oder-hoffnung-fuer-die-massen-1/