DIE LINKE. Neukölln


9. September 2014 Neukölln

Dein Bauch gehört Dir! Stoppt die „Lebensschützer“

Diskussionsveranstaltung der LINKEN. Neukölln mit Gisela Notz, aktiv im Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung und Ana Esteban García-Navas, spanische Aktivistin 15M/LINKE am Dienstag, 9. September, 19 bis 21 Uhr. Villa Neukölln Hermannstraße 233, 12049 Berlin.

Frauenrechte und selbstbestimmte Lebensweisen müssen insbesondere in der aktuellen Krise des Kapitalismus verteidigt werden, denn ihre Zurückdrängung ist bereits im vollen Gange. Überall in Europa erleben wir Angriffe auf das Recht von Frauen auf selbstbestimmte Schwangerschaft und ein Aufwind von konservativ-reaktionären Familienideologien. Prominentes Beispiel ist derzeit Spanien, wo die konservative Regierung plant, den Frauen das Recht auf Abtreibung ganz zu entziehen.

Am 20.September soll erneut der Marsch der selbsternannten „Lebensschützer“ für eine Verschärfung der Abtreibungs-Gesetze durch Berlin stattfinden. Erwartet werden Tausende TeilnehmerInnen, hauptsächlich von christlich-fundamentalistischen aber auch rechtspopulistischen bis rechten Gruppierungen. In Frankreich gingen Anfang des Jahres beispielsweise zehntausende Rechtsklerikale gemeinsam mit dem Front National von Marine Le Pen gegen Abtreibungen und Homo-Ehe auf die Straße. Sollten die „Lebensschützer“ weiteren Zulauf erhalten, könnten sehr schnell auch zur Plattform für Nazis werden.

In Deutschland bewegt sich der Schwangerschaftsabbruch weiter in einer Grauzone: Explizit nicht rechtswidrig ist er nur bei Vergewaltigung (kriminologischen Indikation) oder bei Gefahr für das Leben oder die Gesundheit der Mutter (medizinisches Indikation). Der umkämpfte Paragraf 218 des Strafgesetzbuchs, in dem Frauen eine Fristenlösung für den Schwangerschaftsabbruch zugestanden wird, ist ein Eingriff in die Selbstbestimmung der Frauen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wollen wir mit einigen Organisatorinnen der Gegenkundgebung sowie anhand von kleinen Filmausschnitten die Situation für Frauen in Deutschland und Spanien und die Frage, wie wir die Abtreibungsgegner stoppen können, diskutieren.

Der Einladungsflyer /pdf, 2xA5 auf A4) kann hier heruntergeladen werden.

Quelle: http://www.die-linke-neukoelln.de/nc/politik/news/detail/artikel/dein-bauch-gehoert-dir-stoppt-die-lebensschuetzer/