DIE LINKE. Neukölln


9. Mai 2015 Neukölln

Berlin feiert die Befreiung: 9. Mai um 14 Uhr vor dem Sowjetischen Ehrenmal in Berlin-Tiergarten

Gedenkveranstaltung zum 60. Jahrestag der Befreiung am 8. Mai 2005. Foto: privat

DIE LINKE beteiligt sich an dem Vorschlag des Historikers Götz Aly, dass sich möglichst viele Berlinerinnen und Berliner am 9. Mai um 14 Uhr am sowjetischen Ehrenmal nahe dem Brandenburger Tor treffen und dort Blumen niederlegen. Der Verein Kontakte-Kontakty organisiert die Kundgebung.

„An diesem Tag geht es um eine große, öffentlich wirksame Geste des Mitgefühls, der Solidarität und der Freundlichkeit der heutigen Berliner, gerichtet an die von Deutschland überfallenen Völker der ehemaligen Sowjetunion, an die Familien der ermordeten, verschleppten und geschundenen Zivilisten, der gefallenen, verkrüppelten und ermordeten Soldaten der Roten Armee.“

Redner:

Weitere Informationen findet ihr hier.

Quelle: http://www.die-linke-neukoelln.de/nc/politik/news/detail/artikel/berlin-feiert-die-befreiung-9-mai-um-14-uhr-vor-dem-sowjetischen-ehrenmal-in-berlin-tiergarten/