DIE LINKE. Neukölln


20. August 2011 Neukölln

Aufruf zur Solidarität mit dem syrischen Volk!

Wir kommen dem Ruf der klagenden Mütter und Ehefrauen nach, die ihre Kinder bzw. ihre Ehemänner verloren haben, und dem Ruf der weinenden Kinder, die ihre Eltern beklagen.

Wir schließen uns dem Ruf der syrischen Demonstranten an, die friedlich für ihren Traum von Freiheit und einem würdigen Leben protestieren und von dem Sicherheitsapparat des tyrannischen Regimes mit scharfer Munition konfrontiert wurden. Wir gehen mit in Deutschland lebenden Syrern und Menschen mit syrischer Abstammung am 20. August 2011 auf die Straße, um gegen das tyrannische Regime in Damaskus zu demonstrieren. Das Regime hat bereits mehr als 2.100 friedliche Demonstranten auf dem Gewissen sowie tausende Verletzte und zehntausende Verhaftete. Der Sicherheitsapparat hat mit seinen Kugeln nicht nur die friedlichen Demonstranten getroffen, vielmehr auch deren Traum, sich von der Unterdrückung, der Unterwerfung, der Freiheitsberaubung und Verarmung zu befreien.

Wir gehen auf die Straße und tragen ihren Schmerz mit, der ihnen von dem Diktator Bashar Al-Assad und seinem Unterdrückungsapparat zugefügt wurde - ein Schmerz, der nie aufgehört, der nie kleiner wurde, trotz der Entfernung von der Heimat und trotz großer Unterschiede an Lebensumständen.

Wir, die Syrer in Deutschland und syrisch stämmige Deutsche, appellieren an die Deutschen, dem syrischen Volk beizustehen, um die Tötungsmaschine des syrischen Regimes zu stoppen.

Schließen Sie sich bitte der Demonstration zur Unterstützung der friedlichen Revolution in Syrien an!

Datum: 20. August 2011, 14:00-18:00 Uhr
Treffpunkt: Rotes Rathaus, Rathausstraße/Spandauer Straße (Mitte)
Demonstration zum Pariser Platz am Brandenburger Tor

Veranstalter:

Unterstützer:

Kontakt: Rim Farha

Quelle: http://www.die-linke-neukoelln.de/nc/politik/news/detail/artikel/aufruf-zur-solidaritaet-mit-dem-syrischen-volk-1/