Zurück zur Startseite
31. Januar 2017 Neukölln

Ausstellung: Jörg Scherkamps Bildtafeln zu Peter Weiss' „Ästhetik des Widerstands“

Jörg Scherkamp: Widerstand.

Im Ladenlokal der Neuköllner LINKEN sind noch bis Ende Januar 2017 die Bildtafeln Jörg Scherkamps zu Peter Weiss' „Ästhetik des Widerstands“ zu sehen. Wipperstraße 6 in 12055 Berlin.

 

 

 

 

 

 

 

Acht Bildtafeln hat Anfang der 1980er-Jahre der Augsburger Maler, Grafiker und Dichter Jörg Scherkamp zu Peter Weiss’ Romantrilogie »Die Ästhetik des Widerstands« geschaffen und ihnen diese Einzeltitel gegeben:

  • Bedrohung,
  • Angst,
  • Verzweiflung,
  • Resignation,
  • Vernunft,
  • Hoffnung,
  • Überlegtes Handeln,
  • Widerstand.

Bildthemen, Motive, malerische und grafische Umsetzung, auch die vom Künstler selbst verfassten poetischen Texte, die er diesen Bildern beigegeben hat, haben durch die Katastrophen, Kriege und sozialen Auseinandersetzungen der vergangenen Jahre zunehmend wieder an Aktualität gewonnen.

Zu sehen ist die Ausstellung während der Veranstaltungen und Versammlungen im Ladenlokal DIE LINKE Neukölln (siehe Termine) in der Wipperstraße 6, 12055 Berlin (nahe S- und U-Bahnhof Neukölln).