Zurück zur Startseite
16. Januar 2017 Neukölln

#NoBärgida – Gemeinsam gegen Rassismus

Gemeinsam gegen Rassismus: Wie an jedem Montag ruft das NoBärgida-Aktionsbündnis am 16. Januar 2017 zum Protest auf.

 

 

Treffpunkt ist um 18.30 Uhr
auf dem Washingtonplatz
am Hauptbahnhof.

Montag, 16. Januar 2017: Rassistischer Bärgida-Aufmarsch mit „Pro Deutschland“ am Tatort des Terroranschlags auf dem Breitscheidplatz

Jede Woche gibt es in Berlin einen Pegida-Aufmarsch. Ihre Anhänger_innen nennen sich Bärgida und versammeln sich wieder am Montag um 18.30 Uhr am Hauptbahnhof. Anschließend wollen sie vom Bahnhof Zoo zum Breitscheidplatz laufen. Mit dabei sind: Rassist_innen, Nazi-Hooligans und andere Flüchtlingsfeinde. Auch die rechtsextreme Partei "Pro Deutschland" mobilisiert auf ihrer Website. Dagegen ruft das Aktionsbündnis #NOBÄRGIDA zu Protesten auf.

Die Rechtsextremen versammeln sich zu einer ersten Kundgebung von 18.30 Uhr bis 19.45 Uhr auf dem Washingtonplatz am Hauptbahnhof.

Anschließend fahren sie vermutlich mit der S-Bahn zum Bahnhof Zoo. Dort beginnt ab 20.00 Uhr ihr Aufmarsch, der über die Hardenbergstraße und die Budapester Straße verlaufen und auf dem Breitscheidplatz enden soll. Der Platz vor der Gedächtniskirche war genau vier Woche zuvor der Tatort eines Terroranschlags auf die Besucher_innen eines Weihnachtsmarkt, bei welchem 12 Menschen getötet wurden.