Zurück zur Startseite
13. September 2015 Neukölln

Tag der Erinnerung, Mahnung und Begegnung am 13. September

Die VVN/BdA teilt mit:

Am 9. September 1945 fand an der Werner-Seelenbinder-Kampfbahn in Neukölln der erste Tag der Opfer des Faschimus in Berlin statt.

Deshalb kehren wir dieses Jahr an den historischen Ort, heute ist es der Werner-Seelenbinder-Sportpark an derselben Örtlichkeit, zurück. Er liegt an der Oderstraße 182, in 12051 Berlin-Neukölln. Dort ist auch die Urne des ermordeten Antifaschisten und Arbeitersportlers Werner Seelenbinder begraben.

Der erste Tag der Opfer des Faschismus (OdF-Tag) war eine Demonstration, ein Sternmarsch mit einer großen Abschlusskundgebung. Wir wollen versuchen daran in geeigneter Form anzuschließen.

Wir wollen am 13. September 2015 um 12 Uhr mit einer großen Kundgebung am Werner Seelenbinder-Stadion (U-Hermannstraße, 800 m Fußweg) beginnen und dann ab etwa 13.30 Uhr in Neukölln auf der Schillerpromenade unsereren Tag der Erinnerung, Mahnung und Begegnung „aufbauen“.

Die Schillerpromenade ist fußläufig (1000 m Fußweg)  vom Werner-Seelenbinder-Stadion erreichbar, sodass wir mit einem kurzen antifaschistischen Kiezspaziergang gemeinsam das Fest erreichen können.

Weitere Informationen gibt es hier.