Zurück zur Startseite
9. Dezember 2015 Neukölln

BVV: Neukölln sagt nein zu TTIP!

Die Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung hat auf ihrer Sitzung am 9. Dezember 2015 eine Entschließung mit der Aussage „Neukölln sagt nein zu TTIP!“ beschlossen.

Voraus gegangen waren ausführliche Debatten im Plenum und in den Ausschüssen der BVV, vor allem aber viele Diskussionen der Neuköllnerinnen und Neuköllner über die negativen Folgen des sogenannten Freihandesabkomens der EU mit den USA (unser Bild: Veranstaltung im November 2014 in den Räumen der Stadtmission in Britz). Und im September 2015 forderten Sprecher von Mehr Demokratie e.V., vom DGB und der LINKEN auf einer Kundgebung auf dem Alfred-Scholz-Platz: „TTIP stoppen!“.