Zurück zur Startseite
3. November 2014 Neukölln

Demokratie statt Konzernmacht – TTIP und Ceta stoppen!

DIE LINKE. Neukölln lädt ein zur

Öffentlichen Veranstaltung mit

Dr. Gregor Gysi, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag,
Sarah Händel, Mehr Demokratie e.V.,
Dr. Sabine Reiner, ver.di Wirtschaftspolitik

 

am Montag, 3. November 2014,
um 19 Uhr
in der Stadtmission der Evangelischen Kirche in Britz,
Malchiner Straße 73, 12359 Berlin
(U-Bhf. Parchimer Allee).

Gregor Gysi wird erläutern, warum DIE LINKE die Freihandelsabkommen der EU mit den USA und Kanada, TTIP und Ceta ablehnt. DIE LINKE unterstützt das Bündnis TTIPunfairhandelbar.

Die EU-Kommission hat die Europäische Bürgerinitiative gegen die beiden Abkommen nicht zugelassen. Der Widerstand gegen die Abkommen geht trotz dieses undemokratischen Schrittes weiter! Gemeinsam wollen wir diskutieren, was wir tun können, um die Abkommen zu stoppen.

Der Einladungsflyer kann hier als pdf-Datei (2xA5 auf A4) heruntergeladen werden.

Weitere Informationen zu TTIP gibt es hier.