Zurück zur Startseite
24. Juni 2014 Neukölln

Was verbirgt sich hinter TTIP?

Über das „Transatlantic Trade and Investment Partnership“-Abkommen wird die Basisorganisation Neukölln-Süd bei ihrem Juni-Treffen nach Einführungsbeiträgen von Sandra Boden und Björn Aust diskutieren.

TTIP, das ist das geplante Freihandelsabkommen, welches gegenwärtig unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt wird. Der Inhalt der Vertragstexte ist hochbrisant. Schon jetzt ist zum Beispiel bekannt, dass zugunsten der Profitinteressen großer internationaler Konzerne durch TTIP eine massive Einschränkung hart erkämpfter Standards droht. TTIP gefährdet den gerade erst beschlossenen Mindestlohn, kann genmanipulierte Lebensmittel in die Supermärkte bringen und die schon abgelehnte Wasserprivatisierung ermöglichen.

Interessierte sind herzlich willkommen
am 24. Juni 2014, um 19 Uhr
im Gemeinschaftshaus am Bat-Yam-Platz
in der Gropiusstadt (U-Bahnhof Lipschitzallee).

Der Einladungsflyer (pdf 2x auf DIN A4) kann hier heruntergeladen werden.