Zurück zur Startseite
27. Februar 2014 Neukölln

Veranstaltung: „Frauenunterdrückung heute in Spanien und Deutschland“

DIE LINKE, Basisorganisation-Rixdorf lädt ein:

Am Dienstag 11. Februar hat das spanische Parlament ein neues Gesetz zum Verbot der Abtreibung eingeführt. Dieses soll Abtreibung in nahezu allen Fällen verbieten und ist leider keine isolierte Maßnahme. Es wird in einer Zeit eingeführt, die von massiven Verlusten an sozialen Rechten und Sozialabbau geprägt ist.

Auch in Deutschland sind wir von einer tatsächlichen Gleichstellung von Frauen und Männer noch weit entfernt. Bei gleicher Arbeit verdienen Frauen in der Bundesrepublik immer noch durchschnittlich 22 Prozent weniger Geld.

Über diese Fragen wollen wir diskutieren:

  • Wie ist es in Spanien zum Abtreibungsgesetz gekommen, und ist ein solcher Rückschlag auch in Deutschland möglich?
  • Wo finden wir Frauenunterdrückung heute, wird sie verschwiegen oder herbei geredet?
  • Was ist Sexismus und wie werden Frauen in Deutschland auf der Arbeit benachteiligt?
  • Welche Ebenen hat Frauenunterdrückung und wie erkennen wir sie?
  • Was machen wir als LINKE am Internationalen Frauentag, 8. März, um auf Frauenunterdrückung aufmerksam zu machen?

Donnerstag, 27. Februar 2013, 19 Uhr
Geschäftsstelle der LINKEN Neukölln
12055 Berlin, Wipperstraße 6

Anfahrt: S/U-Bahnhof Neukölln

Der Einladungsflyer kann hier heruntergeladen werden.

Interessierte sind herzlich willkommen!