Zurück zur Startseite
6. Dezember 2014 Neukölln

Willkommen heißen statt ablehnen

Für rund 300 Geflüchtete soll im Frühjahr 2015 eine Flüchtlingsunterkunft auf dem ehemaligen Bewag-Sportplatz in der Karl-Marx-Straße/ Ecke Grenzallee errichtet werden.

„Ob sie hier Ruhe und Schutz vor Not und Verfolgung finden werden, liegt auch an uns, den Anwohner/-innen.“ heißt es in einem Flyer, mit dem das Bündnis Neukölln jetzt Anwohner/-innen informiert.

Der Flyer des Bündnis Neukölln kann hier heruntergeladen werden.

Wer beim Flyerverteilen an die Anwohner/-innen mitmachen möchte, kann zum Treffpunkt am Sonnabend, 6. Dezember, um 11 Uhr am S- und U-Bahnhof Neukölln (Ausgang Karl-Marx-Straße) kommen.