Zurück zur Startseite
24. April 2014 Neukölln

Grillen statt Villen auf dem Tempelhofer Feld!

Die Basisorganisation Rixdorf der Neuköllner LINKEN lädt ein:

Grillen statt Villen auf dem Tempelhofer Feld!
Warum die Pläne des Senats nur Investoren nützen.

Am 25. Mai findet der Volksentscheid zum Tempelhofer Feld parallel zu den Europawahlen statt.
In den Wahlbüros können alle Wahlberechtigten über zwei Gesetzentwürfe entscheiden,
einen von der Bürgerinitiative 100% Tempelhofer Feld, den anderen vom Senat.
Die Bürgerinitiative will das Tempelhofer Feld als Naherholungsgebiet für die vielen AnwohnerInnen erhalten.
Es soll auch weiter als grüne Lunge für das Stadtklima dienen, und nicht zu einem Luxusapartmentviertel mit Designerpark werden.
Das Gesetz des Senats erlaubt es nämlich, ein Drittel des Feldes zu verkaufen und bebauen zu lassen.

  • Warum die Bebauung des Tempelhofer Feldes nur Investoren und nicht den Berlinern nützt.
  • Wie sieht die Kampagne des Senats aus, und wie gehen wir gegen sie vor?
  • Wie setzt sich DIE LINKE Neukölln aktiv im Wahlkampf für den Volksentscheid ein?

Diese Fragen möchten wir mit Margarete Heitmüller von der Initiative 100% Tempelhofer Feld und Euch allen diskutieren am:

Donnerstag, 24. April 2014, 19 Uhr
Wipperstraße 6, 12055 Berlin
Anfahrt: U/S-Bhf. Neukölln

Interessierte sind herzlich willkommen!

Der Einladungsflyer kann hier heruntergeladen werden.

Außerdem werden wir noch unsere weiteren Aktivitäten zum Volksentscheid und zur Europawahl besprechen.