Zurück zur Startseite
19. April 2014 Neukölln

Berliner Ostermarsch 2014

„Krieg wird gemacht! Wir stellen uns dagegen!“

Ostermarsch am Sonnabend,
19. April 2014,
12 Uhr, Auftakt Weidendammer Brücke am Bahnhof Friedrichstraße
Abschluss gegen 14 Uhr an der Neuen Wache, Unter den Linden.

Im Aufruf zum Ostermarsch heißt es u.a.:

Vor 100 Jahren: Ausbruch des 1. Weltkriegs, vor 75 Jahren: Ausbruch des 2. Weltkriegs. Ausbruch? Kriege brechen nicht aus, Kriege werden geplant und durchgeführt. … Wir lassen uns nichts vormachen: Eine Regierung, die im Interesse der Großindustrie und Banken den Sozialabbau zuhause und in der EU vorantreibt, sucht auch weltweit diese Interessen zu schützen. Es geht um die Sicherung und Ausdehnung des Zugangs zu Rohstoffen und Märkten. Diese Interessen sehen NATO- und EU-Staaten besonders bedroht durch die wirtschaftlich aufsteigenden und von den westlichen Bündnissen unabhängigen Länder.

Forderungen des Berliner Ostermarsches 2014:

  • Keine deutsche Interventionsarmee! Sofortiger Rückzug aus allen Auslandseinsätzen und Abrüstung der Bundeswehr! Keine Raketenabwehrschirme! Atomwaffen verschrotten!
  • Entmilitarisierung der EU! Raus aus der NATO! Krieg darf kein Mittel der Politik sein!
  • Bundeswehr raus aus Schulen, Hochschulen und Kirchen! Weg von Jobbörsen und Volksfesten!
  • Keine öffentlichen Gelöbnisse und Zapfenstreiche!
  • Rüstungsexporte verbieten! Rüstungskonversionsprogramme für zivile Produkte durchsetzen!
  • Die Bundesregierung muss eine Waffenruhe und eine politische Lösung in Syrien unterstützen!
  • Patriots und AWACS aus der Türkei abziehen! Waffenexporte in die Region einstellen! Sich für eine Massenvernichtungswaffen-freie Zone im Nahen und Mittleren Osten einsetzen!
  • Schließen aller US-Basen in Deutschland! Sofortige Beendigung jeglicher Beihilfe für die gezielten Tötungen durch US-Drohnen! Stopp der Entwicklung und der Beschaffung von Kampfdrohnen für die Bundeswehr! Die Bundesregierung muss sich international für die Ächtung dieser neuen Art von Waffen einsetzen!
  • Schluss mit der Schnüffelpraxis! Freiheit für die Whistleblower! Nicht sie gehören auf die Anklagebank, sondern diejenigen, die die von ihnen aufgedeckten Verbrechen und den Machtmissbrauch begehen!

Der Flyer zum Berliner Ostermarsch kann hier heruntergeladen werden.