Zurück zur Startseite
17. Juli 2013 Neukölln

LINKE Botschaften

Mit klaren Forderungen tritt DIE LINKE bei der Bundestagswahl an.

Rote Mobile für einen aktiven Wahlkampf.

Von der Arbeit muss man leben können - ohne Arbeit auch.

Am 17. Juli präsentierte DIE LINKE die Plakate zur Bundestagswahl 2013 vor dem Karl-Liebknecht-Haus in Berlins Mitte. Neuköllner LINKE waren mit ihrem knallroten Mobile dabei, das wie immer Aufmerksamkeit in der Stadt erregte.

Unverstellt und gerade heraus. Die Plakate der LINKEN zur Bundestagswahl 2013 sind nicht bebildert, behaupten sich in der bunten Werbewelt und bleiben so unterscheidbar, auch von denen der politischen Konkurrenz.

Ab 4. August werden sie auch auf Neuköllns Straßen und Plätzen zu sehen sein. Und zur politischen Debatte auffordern.

  • Respekt: Mindest-Sicherung statt Hartz IV!
  • Nicht länger warten! Zwei-Klassen-Medizin abschaffen.
  • Miete und Energie: Bezahlbar für alle.
  • Teilen macht Spaß: Milionär-Steuer!
  • Genug gelabert! 10 Euro Mindestlohn jetzt.
  • Statt Flaschen sammeln: 1050 Euro Mindestrente!
  • Waffenexporte verbieten! Auslands-Einsätze beenden!