Zurück zur Startseite
6. November 2012 Neukölln

Solidaritätsaktion der LINKEN vor Jobcenter

Stand vor dem Jobcenter Neukölln.

„Arbeitsplätzchen“

Fotos: Doris Hammer

Mitglieder der LINKEN zeigten am 6. November bei einem Aktionstag vor den Jobcentern den Hartz IV-Betroffenen politische Solidarität. Vor dem Jobcenter Neukölln in der Mainzer Straße wurde wiederum deutlich: Die Abhängigkeit von der Willkür der Jobcenter bedrückt viele Arbeitssuchende in unserer Stadt.

Mit Peer Steinbrück an der Spitze, beweist die SPD, nichts aus der verfehlten Arbeitsmarktpolitik gelernt zu haben. Die „Agenda 2010“ mit Hartz IV, von der Schröder-Regierung beschlossen, ist Armut per Gesetz.

DIE LINKE steht auf die Seite der Hartz IV-Betroffenen und bietet in den meisten Bezirken, so auch in Neukölln, eine kompetente Beratung an. Wir helfen dabei die (wenn auch geringen) Ansprüche einzufordern.