Zurück zur Startseite
25. Mai 2012 Neukölln

Politisches Sommerkino in Neukölln: „Orang Utans sollen leben“

Foto: Globalfilm

Was hat mein Schokoladeneis mit Orang-Utans zu tun? Dieser Kinderfilm, den DIE LINKE.Neukölln am Freitag, den 25. Mai zeigt, entführt uns nach Borneo. Den unendlichen Urwald, gibt es nicht mehr. Er wurde abgeholzt für Palmölplantagen. Weil in Europa immer mehr Palmöl verlangt wird – zum Beispiel für Lebensmittel oder als „umweltfreundlichen Kraftstoff“. Aber wir können etwas tun, damit nicht auch die letzten Orang-Utans ihren Lebensraum verlieren.

Der Filmabend beginnt um 19 Uhr bei der LINKEN am Richardplatz 16 in 12055 Berlin (Fahrverbindung S- und U-Bhf Neukölln oder U7 Karl-Marx-Straße). Der Eintritt ist frei.
Eine Veranstaltung der AG Kultur.