Zurück zur Startseite
23. November 2011 Neukölln

„Bildungsstreik - Gute Bildung für alle!“

Die Basisorganisation Hermannstraße lädt ein:
Diskussionsveranstaltung „Bildungsstreik - Gute Bildung für alle!“
am Mittwoch, dem 23. November, um 19 Uhr im Salvador-Allende-Zentrum, Jonasstraße 29.

Nach der Occupy-Demo und dem Bildungsstreik am 17. November wollen wir darüber diskutieren, wie für die Ziele der Proteste in Neukölln weiter mobilisiert werden kann. Dazu haben wir Aktive aus dem Bildungsbereich, Lehrer, Schüler, Studierende, eingeladen:
Katrin Schilling (Lehrerin an einer Neuköllner Schule)
Rebecca Freitag (Landesschülervertretung)
Kerstin Wolter (studentische Aktivistin, SDS)

Die Referentinnen werden einen Überblick aus ihrem Bereich geben und über den Umbau im Bildungssystem berichten. Im Zentrum steht die Frage nach dem Charakter von Bildung im Kapitalismus. In den letzten Jahren haben wir verschiedene Proteste im Bildungsbereich erlebt und mitorganisiert. Erst letzte Woche sind mehrere Tausend Menschen bundesweit auf die Straße gegangen. Mit der Occupy-Bewegung, die auch an den Uni eine Rolle spielt, gibt es neue Anknüpfungspunkte für eine Protest-Bewegung. Wie weiter mit den Bildungsprotesten und was kann die Rolle der LINKEN in diesem Prozess sein? Das wollen wir mit Euch gemeinsam diskutieren.