Zurück zur Startseite
12. November 2011 Neukölln

Occupy: Banken in die Schranken!

Foto: attac

Am Sonnabend, den 12. November findet eine große Demo der Occupy-Bewegung in Berlin statt. DIE LINKE ruft zur Teilnahme auf. Treffpunkt ist um 12.30 Uhr am Hauptbahnhof. In Neukölln treffen wir uns gegen 11 Uhr am Richardplatz 16 und fahren gemeinsam nach Mitte.

Im Rahmen der Occupy-Bewegung ruft zu dieser Aktion eine Vielzahl von Organisationen dazu auf, in Frankfurt am Main das Bankenviertel und in Berlin das Regierungsviertel mit einer Menschenkette zu umzingeln. Darunter sind attac, die Organisation campact, Gewerkschaften, linke Gruppen u.v.a.m. Ziel ist es, ein möglichst breites gesellschaftliches Spektrum zur Teilnahme zu motivieren. Im Anschluss an die Menschenkette wird es eine Kundgebung vor dem Brandenburger Tor geben, auf der VertreterInnen des Bündnisspektrums zu Wort kommen.

Im Aufruf „Banken in die Schranken!“ heißt es u.a.:

Europa steckt in einer tiefen ökonomischen Krise. Weltweit sind zahlreiche weitere Länder von Ansteckung bedroht. Doch gerettet werden wieder nur die Banken, mit vielen Milliarden an Steuergeldern. Es drohen noch höhere Staatsschulden und weitere Sparprogramme zu Lasten der Armen und der Steuerzahler. Zukunftsinvestitionen in Umwelt und Bildung bleiben auf der Strecke.

Wir sind empört – und wir sind viele. Wir wissen: Die Macht der Banken und Finanzmärkte wurde keineswegs gebrochen – im Gegenteil. Von den Rettungsmaßnahmen profitieren nur wenige und es ist keine Änderung in Sicht!

Was in den letzten Jahren versäumt wurde, muss jetzt endlich nachgeholt werden. Das Wohl der Menschen, nicht der Unternehmen muss wieder im Mittelpunkt der Politik stehen. Darum fordern wir die Bundesregierung auf, auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene für grundlegende Konsequenzen zu sorgen.

Banken entmachten!
Reichtum umverteilen!
Demokratie erkämpfen!

Kopiervorlage für Flyer DIE LINKE.Neukölln hier

Ablaufplan:

12:30 Uhr Startpunkt Washingtonplatz (südlich des Hauptbahnhofs)

13 Uhr Demonstration über das Kapelle-Ufer, anschließend Beginn der Umzingelung des Regierungsviertels

14 Uhr Umzingelung ist hergestellt (gleichzeitig in Berlin und Frankfurt)

14:15 Uhr Umzingelung ist hergestellt (gleichzeitig in Berlin und Frankfurt)

14:45 Uhr Abschlusskundgebung am Brandenburger Tor

Weitere Informationen hier