Zurück zur Startseite
1. Februar 2011 Neukölln

Veranstaltung "Gemeinsam nach Dresden – Nazis stoppen"

Einladung zur Diskussions- und Informationsveranstaltung Gemeinsam nach Dresden – Nazis stoppen

am Dienstag, dem 1. Februar, um 19 Uhr im Mittenmang e.V. Lenaustraße 12 Ecke Friedelstraße (U8 Schönleinstraße)

2010 ist es erstmals gelungen, Europas größten Naziaufmarsch in Dresden durch (Massenblockaden zu verhindern. Dennoch planen tausende Nazis am 19. Februar 2011 zum Jahrestag der Bombardierung der Stadt in Dresden erneut aufzumarschieren. Deshalb ist das bundesweite Bündnis ,,Nazifrei! Dresden stellt sich quer!" entschlossen, an den Erfolg von 2010 anzuknüpfen und uns den Nazis in diesem Jahr mit noch mehr Menschen in den Weg zu stellen. Wir laden alle ein, am 19. Februar mit uns gemeinsam nach Dresden zu fahren.

Wie kam es zum Erfolg von 2010? Warum ist es so wichtig, dass in diesem Jahr noch mehr Menschen an den Blockaden teilnehmen? Was ist am 19. Februar 2011 bei den Protesten geplant? Über diese und andere Fragen informieren bei der Veranstaltung:

  • Daniel Wucherpfennig, DGB Jugend Berlin-Brandenburg
  • Linus Dolz, Evangelische Jugend-Neukölln
  • Christine Buchholz (MdB DIE LINKE), Erstunterzeichnerin des Aufrufs "Nazifrei! Dresden stellt sich quer"

  • Clara Hermann (MdA Bündnis 90/Grüne), Fraktionssprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus

  • Nawal El-Zaher, Neuköllner Begegnungsstätte e.V.

Veranstalter: Bündnis Neukölln: Miteinander für Demokratie, Respekt und Vielfalt
Telefon / Fax: 030 - 56 82 27 53

Das Einladungs-Flugblatt zur Veranstaltung kann hier herunter geladen werden. Bitte kopieren und verbreiten.