Zurück zur Startseite
6. August 2011 Neukölln

„Den Nazis auf die Pelle rücken“

In der Nacht des morgigen Sonnabend 6. August auf Sonntag 7. August will die faschistische NPD mit mehreren Hundert Neonazis durch Berlin ziehen, um Wahlkampf für ihre menschenverachtende Politik zu machen. Nazis aus ganz Deutschland und sogar Tschechien sollen sie dabei unterstützen, in ganz Berlin über 40.000 Plakate zu hängen. In der Parteizentrale der NPD in Köpenick wollen sich die Neonazis ab 20 Uhr treffen und sich ab 22 Uhr in die Bezirke zu verteilen.

Darüber hinaus planen sie in dieser Nacht, in Anlehnung an die nationalsozialistische SA, für Werbevideos einen Fackelmarsch zu inszenieren.

Schon in der Vergangenheit stellten solche Aktionen der NPD für Migrantinnen und Migranten, Linke und Menschen, die nicht in ihr Weltbild passen, eine tödliche Gefahr dar.

Doch wir lassen uns nicht einschüchtern. Gemeinsam mit ver.di, die Berliner VVN/BdA sowie dem Antifabündnis „Den Nazis auf die Pelle rücken“ ruft DIE LINKE.Neukölln für morgen Abend, 6. August, zu Gegenprotesten auf. Ein breites antifaschistisches Bündnis hat ab 20 Uhr eine Kundgebung an der Parteizentrale der NPD in Köpenick angemeldet, um ein politisches Signal gegen den Terror der Nazis zu setzen und mit Blockaden zu verhindern, dass sich die Nazis von dort auf ganz Berlin aufteilen.

Als Anreisetreffpunkt in Köpenick ist derzeit 20 Uhr am Mandrellaplatz (S Köpenick) im Gespräch. Aktuelle Infos findet ihr hier