Zurück zur Startseite
3. Oktober 2010 Neukölln

Rassist Geert Wilders nach Hause schicken!!

Am kommenden Wochenende soll der Rassist Geert Wilders in Berlin auftreten. Bis jetzt ist geplant:

Am 2. Oktober: Geert Wilders nach Hause schicken!!
12 Uhr, Lützowplatz, Hotel Berlin.
Treffpunkt DIE LINKE.Neukölln: 11 Uhr, Richardplatz 16

Am 3.Oktober: Protest gegen „Sarrazin-Soli-Event“ von „Pro Deutschland“ (14.00 Uhr, Breitscheidplatz)

In Berlin tobt derzeit ein makaber anmutender Wettlauf unter Rechtspopulisten/-innen, wer unter dem Deckmantel „Islamkritik“ die meisten Vorurteile und Ressentiments besetzen sowie die Ängste von Menschen am besten auszunutzen versteht. Neben dem Berliner Ableger von „Pro Deutschland“ und dem rassistischen Stichwortgeber Thilo Sarrazin wollen nun auch das ehemalige CDU-Mitglied René Stadtkewitz, Vorstandsmitglied der selbsternannten Bürgerbewegung „Pax Europa“, und das rassistische Internetportal „Politically Incorrect“ mit der öffentlich inszenierten Einladung des Niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders ihr Stück vom Kuchen abholen. Rechtspopulismus und rassistische Hetze haben, versteckt hinter einer „Meinungsfreiheits- und Zensurdebatte“, Konjunktur.

Es ist Zeit, dagegen aktiv zu werden!

Die genauen Termine werden u.a auf der Webseite des Landesverbandes der Vereinigung der Verfoltgen des Naziregimes - Verband der Antifaschistinnen und Antifaschisten bekannt gegeben. Link zur VVN

Aktuelles zur Aktion am 2.10. findet ihr hier.

Das Protestflugblatt des Bündnisses gegen Rechtspopulismus finden Sie hier.