Zurück zur Startseite
15. März 2010 Neukölln

Umsonst ist nicht umsonst

DIE LINKE. Neukölln lädt herzlich ein zur Vernissage der Gemälde-Ausstellung des Malers Steffen Schmolke "Umsonst ist nicht umsonst" am 15. März 2010 um 19 Uhr in die Geschäftsstelle am Richardplatz 16 in 12055 Berlin (U7 Karl-Marx-Straße).

Steffen Schmolke wurde 1975 in Eberswalde geboren, lebte später in Frankfurt (Oder) und seit einigen Jahren in Berlin. Der tief in der Punkszene verwurzelte Künstler malt und zeichnet seit Kindestagen, er arbeitet als Erzieher und Forstwirt, als freier Maler und Graphikdesigner. Er beschäftigt sich mit einer Vielzahl von Projekten und Ausstellungen. Seine oftmals skurrilen und verblüffenden Bilder hinterfragen gesellschaftliche Widersprüche, sie geben den täglichen Kämpfen und Ängsten der Menschen Gestalt.
Steffen Schmolke zählt zu den herausragendsten und hoffnungsvollsten Talenten der Berliner Kunstszene.

Die Ausstellung kann bis zum 12. Mai 2010 kostenlos besichtigt werden: montags, dienstags und donnerstags von 10 bis 16 und von 17 bis 19 Uhr sowie freitags von 10 bis 14 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung 030-613 5919