Zurück zur Startseite
13. Juni 2010 Neukölln

Die Nakba - Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948

Zur Vernissage kamen mehr als 60 Interessierte.

DIE LINKE.Neukölln zeigt vom 18. Mai bis zum 13. Juni 2010 die Ausstellung „Die Nakba – Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948“.

Als „an-Nakba“ - „die Katastrophe“ - bezeichnet das palästinensische Volk die Vertreibung und den darauf folgenden Verlust von Heimat und Kultur im Jahre 1948. Der Verein Flüchtlingskinder im Libanon e.V. schuf eine ebenso bewegende wie sachliche Ausstellung über die Geschichte Palästinas vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart und über das Leben der Bewohner.

Die Vernissage fand am 18. Mai 2010 statt und fand regen Zuspruch. Angehörige der palästinensichen Gemeinde begrüßten es sehr, dass diese Ausstellung, nachdem sie auf dem Ökumenischen Kirchentag in München große Aufmerksamkeit gefunden hat, jetzt auch in Berlin zu sehen ist. Interessante Diskussionen, an denen sich engagiert mehrere palästinensische Neuköllner beteiligten, bestimmten die Informationsveranstaltung am 20. Mai. Stefan Ziefle informierte über Siedlungsbau und zur Geschichte des Zionismus. Alexandra Safi, berichtete über die Deportation von Palästinensern in der Westbank. Florian Warweg, der kürzlich als "internationaler Aktivist" in der Westbank die Solidaritätsaktionen für palästinensische Bauern unterstützte, vermittelte seine Erfahrungen aus Ost-Jerusalem, wo Häuser von Palästinensern geräumt werden, um Platz für israelische Siedler zu schaffen. Sophia Deeg, die in diesem Frühjahr zusammen mit dem LINKE-Politiker Hermann Dierkes in Buch zur Palästina/Israel-Problematik herausgegeben hat, komplettierte die Kurzreferate mit ihren persönlichen Erfahrungen der Solidaritätsarbeit in Gaza und der Westbank.

Die Ausstellung kann bis zum 13. Juni 2010 am Richardplatz 16 kostenlos besichtigt werden: montags, dienstags und donnerstags von 10 bis 16 und von 17 bis 19 Uhr sowie freitags von 10 bis 14 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung unter 030-613 5919.

Einen Bericht über die Vernissage zur Ausstellung "Die Nakba" veröffentlichte die Zeitung "Neues Deutschland" am 20. Mai. Link zum Bericht

Die Einladungskarte kann hier heruntergeladen werden.