Zurück zur Startseite
14. September 2009 Neukölln

K-rola Gaedke stellt Fotografien aus dem Job-Center Kreuzberg aus

DIE LINKE.Neukölln hat am Montag, 14. September 2009, die Fotografie-Ausstellung „Moderne Dienstleistung“ von K-rola Gaedke mit einer Vernissage eröffnet.

Der 40jährige Kreuzberger Sozialfotografin ist es gelungen, mit ihrer Kamera einen Blick hinter die Kulissen des Job-Centers zu werfen. Zunächst habe sie heimlich fotografiert, berichtet sie während der Vernissage, später dann mit offizieller Erlaubnis. Sie habe den Alltag in dem mehrgeschossigen Gebäude in der Rudi-Dutschke-Straße schildern wollen, sagt sie. Es sei ihr um „die Tristess und Einsamkeit der Besucher und Angestellten“ gegangen.

Die rund 20 Besucherinnen und Besucher der Ausstellung zeigten sich beeindruckt. Gaedkes Bilder faszinieren durch außergewöhnliche Einblicke in das Geschehen im Job-Center.

Die Ausstellung ist noch bis zum 9. Oktober 2009 zu den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle am Richardplatz 16 in 12055 Berlin zu besichtigen.