Zurück zur Startseite
17. November 2009

Heike Arndt stellt in Neukölln "Leuchtende Herbstbilder" aus

DIE LINKE.Neukölln zeigt vom 24. November 2009 bis zum 29. Januar 2010 Gemälde von Heike Arndt in der Geschäftsstelle am Richardplatz 16.

Die 1963 in Ostberlin geborene und aufgewachsene Künstlerin Heike Arndt - seit beinahe 25 Jahren in Dänemark lebend - hat sich immer mit dem Studium der menschlichen Relationen beschäftigt. Der ostdeutsche Hintergrund und viele längere Aufenthalte in verschiedenen Kulturen und Ländern (von Grönland und Afrika über China zu den USA) haben dazu beigetragen, dass sie durch ihre künstlerische Arbeit die physischen und psychischen Grenzen zwischen Menschen zu überbrücken versucht. 

Heike Arndts Bildersprache ist expressiv, die Farben sind kräftig und strahlend. Zentrales Thema sind der Mensch und menschliche Beziehungen. Ihre Ausstellung wird uns die kurzen und trüben Herbst- und Wintertage erleuchten, sie vermitteln Wärme und Freude.

Die Ausstellung kann bis zum 29. Januar 2010 kostenlos besichtigt werden: montags, dienstags und donnerstags von 10 bis 16 und von 17 bis 19 Uhr sowie freitags von 10 bis 14 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung 030 613 5919.

Die Einladung zur Ausstellung kann hier heruntergeladen werden.