Zurück zur Startseite
3. November 2009 Neukölln

Einladung zum Öffentlichen Hearing zur Zukunft des Tempelhofer Flugfeldes

am Dienstag, 3. November 2009, um 18 Uhr lädt die Fraktion DIE LINKE in der Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung in die Seniorenfreizeitstätte „Böhmisches Dorf“, Richardstraße 78, 12043 Berlin ein. Unter dem Motto "Ein Park für alle... kein Luxus Wohnquartier" diskutieren u. a. Jutta Matuschek, haushalts- und verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Abgeordnetenhaus von Berlin, Thomas Flierl, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Abgeordnetenhaus von Berlin, und Thomas Hinrichsen, Interessengemeinschaft BUNTER HUND über die Zukunft des Tempelhofer Feldes.

Der Flugbetrieb ist eingestellt und die Debatte über die Nachnutzung des Tempelhofer Feldes ist in vollem Gange. Doch zu welchem Ergebnis wird sie kommen? Wird aus dem ehemaligen Flughafen ein Park für alle oder werden ausgebuffte Investoren Luxus-Wohnquartiere errichten?
Welche Pläne gibt es für das Feld, das größer als der Tiergarte  ist, und welche Chancen und Gefahren bergen sie für die Anwohnerinnen und Anwohner in Neukölln? Wird die Lebensqualität in den angrenzenden Quartieren steigen oder nur die Mieten? Und wie können die Bürgerinnen und Bürger am besten Einfluss nehmen und sich in die Debatte über die Nachnutzung einbringen? Diese und weitere Fragen wollen wir mit gemeinsam diskutieren.