Zurück zur Startseite
8. Juni 2009 Neukölln

Vielen Dank an unsere Neuköllner Wählerinnen und Wähler für 7,3 Prozent bei der Europawahl

Laut amtlichen vorläufigen Endergebnis des Landeswahlleiters haben bei der Europawahl am 7. Juni 4433 Neuköllnerinnen und Neuköllner der Partei DIE LINKE ihre Stimme gegeben und ihr ein Ergebnis von 7,3 Prozent beschert. Das sind 1606 Stimmen mehr als bei der vorherigen Europawahl im Jahr 2004, als wir 4,1 Prozent erreichen konnten. Für dieses Vertrauen möchten wir uns herzlich bedanken! Und versichern, dass wir uns in den kommenden Wochen und Monaten ins Zeug legen werden, um dieses Vertrauen zu rechtfertigen: Für die aktuelle Krise müssen die Verursacher zahlen, nicht die Mehrheit der Bevölkerung! Wir werden uns auch weiterhin für die Interessen der abhängig Beschäftigten, der Rentnerinnen und Rentner und der Erwerbslosen einsetzen, ganz gleich ob sie arabischer, türkischer, deutscher oder kurdischer Herkunft sind.

Ein besonderer Dank gebührt allen Genossinnen und Genossen, die in den letzten Wochen mit Leidenschaft, Hingabe und viel Kreativität für ein gutes Ergebnis bei der Europawahl gekämpft haben. Die Aktionen reichten dabei vom klassischen Info-Stand auf dem Bat-Yam-Platz, über Verteilaktionen am Maybach-Ufer, das Sammeln von Solidaritätsunterschriften für die Beschäftigten von Woolworth in der Karl-Marx-Straße und der Hermannstraße, einer Kundgebung gegen Entlassungen bei Karstadt auf dem Hermannplatz bis zu Steckaktionen in der Gropiusstadt und Lautsprecherrundfahrten durch den gesamten Bezirk. Auf dem Foto steht Klaus-Dieter Heiser (l.), der mit Michael Anker den Wahlkampf in Neukölln organisiert hat, vor seinem zum Info-Mobil umgebauten Pkw. Lucia Schell hat die Lautsprecherrundfahrten moderiert.

Besorgniserregend ist die noch einmal gefallene Wahlbeteiligung an der Europawahl. Hatten im Jahr 2004 bereits nur 36,1 Prozent der Wahlberechtigten ihr Stimmrecht genutzt, waren es in diesem Jahr nur noch 31,4 Prozent. Zur Veranschaulichung: Gemessen an dem wahlberechtigten Teil der Bevölkerung Neuköllns betrüge das Ergebnis der Neuköllner CDU, die mit 29.7 Prozent stärkste Partei wurde, nur 9,1 Prozent; das Ergebnis der Partei DIE LINKE nur 2,2 Prozent.