Zurück zur Startseite
28. Dezember 2007 Neukölln

Einen guten Start ins Jahr 2008

2007 hat sich viel getan. Im Sommer hatten sich Linkspartei.PDS und WASG zur neuen bundesweiten Partei DIE LINKE vereinigt. Auch in Neukölln war dies ein Aufbruch, um gemeinsam für Frieden, demokratische Rechte und Freiheiten, für Arbeit und soziale Gerechtigkeit zu streiten. Neue Mitglieder haben sich der LINKEN angeschlossen. Neue Basisorganisationen der LINKEN haben sich in den Wohngebieten gebildet, um wirksamer als bisher die Interessen der Neuköllnerinnen und Neuköllner aufzugreifen und gemeinsam aktiv zu werden. Denn es ist noch viel zu tun – gerade in unserem Bezirk mit seinen sozialen Problemen.

Aber nicht alles ist innerhalb des Bezirks zu lösen. DIE LINKE ist angetreten, um für einen existenzsichernden gesetzlichen Mindestlohn, gegen die Rente mit 67, gegen Kinderarmut, gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr und für eine Überwindung der Hartz-IV-Gesetze konsequent Politik zu machen. Mindestlohn, Kinderbetreuung, die Verlängerung des ALG I sind inzwischen auch Themen der anderen Parteien. Die Front der Afghanistaneinsatzbefürworter bröckelt. Der Erfolg der LINKEN wird um so nachhaltiger sein, wie es vor Ort in den Wohngebieten und Betrieben gelingt, die Menschen dafür zu gewinnen.

DIE LINKE hat soziale Gerechtigkeit wieder auf die Tagesordnung gesetzt. Damit verbunden ist die Veränderung der politischen Landschaft. Deshalb haben sich auch die Neuköllner LINKEN für das neue Jahr viel vorgenommen. Mit Gewerkschaftern, sozialen Initiativen, den Verbänden der Migrantinnen und Migranten wollen sie das Gespräch über politische Alternativen suchen, insbesondere über eine notwendige öffentliche kommunale Infrastruktur. Eine Gelegenheit dafür wird die kommunalpolitische Konferenz der Neuköllner LINKEN sein, die für das erste Halbjahr vorbereitet wird. Die LINKEN werden sich selbstverständlich für Lohnerhöhungen auch im öffentlichen Dienst einsetzen, ebenso wie der Kampf gegen den Rechtsextremismus weiter geführt wird.

Damit diese Aufgaben erfolgreich umgesetzt werden können, brauchen die LINKEN auch Sie und Dich. Mischen Sie sich ein! Am Besten als Mitglied der LINKEN.