Zurück zur Startseite
3. Februar 2013 Linksfraktion in der BVV

Glückwunsch Volksbegehren 100 % Tempelhofer Feld!

Die LINKE.Neukölln beglückwünscht die Bürgerinitiative 100 % Tempelhofer Feld zum erfolgreichen Abgabe der 1. Stufe des Volksbegehrens. Über 33000 Bürgerinnen und Bürger haben sich in Rekordzeit gegen eine Bebauung des Feldes ausgesprochen.

Wir unterstützen das Ziel diesen einzigartigen städtischen Freiraum in seiner steigenden Anziehungskraft für Berlin und Umland zu erhalten. Bewahrt werden sollen die diversen, an die Fläche und ihre Größe gebundenen Funktionen. Dazu gehören der Klimaausgleich mit der Großstadt Berlin, der Erhalt als Landschaftsschutzgebiet und Lebensraum für heimische Tiere und Pflanzen sowie die moderne Erholungsnutzung von Urban Gardening bis Kite Surfing.

Eine Bebauung sowie die Einrichtung eines herkömmlichen Parkes würden dem entgegenstehen. Wir sprechen uns gegen die Instrumentalisierung der Wohnungsproblematik aus, mit der Bausenator Müller die Bebauung des Feldes zu rechtfertigen versucht. Berlin braucht kein 2. Desaster in Sachen Sozialer Wohnungsbau! Denn eine Bebauung auf dem THF würde vor allem der Bauwirtschaft dienen. Selbst querfinanzierte Sozialwohnungen wären auf einem anderen Gelände preiswerter zu haben. Zur Versorgung mit Wohnraum sollten deshalb Bestandsimmobilien im Sinne einer sozial gerechten Wohnungspolitik genutzt und ansonsten auf erschlossene Bauflächen zurückgegriffen werden.

Bei der nächsten Stufe des Volksbegehrens ist die LINKE.Neukölln wieder an der Seite der Initiative: wir schaffen auch 170 000 Unterschriften!

Fraktion DIE LINKE in der BVV Neukölln, stellvertretende Fraktionsvorsitzende Marlis Fuhrmann