Zurück zur Startseite

Tony Pohl

Sprecher für Gesundheits- und Jugendpolitik

Ich bin im Jahr 1988 in Karl-Marx-Stadt, dem heutigen Chemnitz, geboren, und in der näheren ländlichen Umgebung aufgewachsen. Nach meinem Abitur habe ich ein Jahr lang behinderte Kinder während eines Freiwilligendienst in Jerusalem betreut. Anschließend bin ich nach Berlin gezogen, um Philosophie zu studieren. Seit 2014 bin ich im Neuköllner Bezirksverband der LINKEN aktiv. 2016 wurde ich in die Bezirksverordnentenversammlung (BVV) von Neukölln gewählt. Hier sitze ich in den Ausschüssen für Jugendhilfe und Gesundheit. Ich engagiere mich in der Partei DIE LINKE, weil diese Partei grundlegende gesellschaftliche Veränderungen bewirken will. Ich bin davon überzeugt, dass wir die kapitalistische Gesellschaft in ihrer jetzigen Form überwinden müssen. Nicht nur, weil der Kapitalismus Raubbau an unserer gemeinsamen Lebensgrundlage – der Erde – betreibt und zur (Post) Kolonisierung der Bewohner ganzer Erdteile geführt hat und noch führt. Sondern auch, weil er nach wie vor soziale Ungleichheit verursacht. Soziale Ungleichheit verletzt unsere berechtigen Ansprüche auf gleiche Lebenschancen.

Mit meiner Wahl in die Neuköllner BVV will ich auf konkrete Verbesserungen in der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Gesundheitsversorgung in Neukölln hinwirken. Ich will aber auch soziale Initiativen und Bewegungen in Neukölln unterstützen und zur Organisation von Interessengruppen beitragen.

 

Ich bin Mitglied in folgenden Ausschüssen und Beiräten:

- Gesundheitsausschuss

- Jugendhilfeausschuss

- Krankenhausbeirat

 

Kontakt: tony.pohl@die-linke-neukoelln.de