Zurück zur Startseite

BO 44

Die Basisorganisation 44 der LINKEN Neukölln wurde im Januar 2013 aus einem sporadischen Stammtisch undogmatischer Linker heraus gegründet, die schon länger mit dem Bezirk verbunden sind, ohne hier jedoch bisher organisiert zu sein.

"44" steht für die Bezeichnung des früheren Postzustellbezirks des nördlichen Neukölln und zeigt, dass wir uns auch mit der konkreten Situation in unserem Bezirk beschäftigen wollen. Gentrifizierung und Verdrängung etwa, das Zusammenleben in den Neuköllner Kiezen, die Bedeutung antirassistischen Engagements, aber auch die gefährlichen Zunahme neofaschistischer Aktivitäten in Neukölln sind einige dieser Themen. Und über den Bezirk hinaus wollen wir uns auf unseren regelmäßigen Treffen natürlich auch mit landes- und bundespolitischen Themen befassen. Dabei kommen wir gern auch mal ohne Tagesordnung aus.

Wir treffen uns in etwa alle vier Wochen, zumeist in einer Lokalität. Wer mit dabei sein möchte, sich aber finanziell Gastronomie nicht leisten kann, dem sei versichert, dass wir da auch ganz praktisch solidarisch sind. Unsere Termine sind weiter unten zu finden.

Interessierte, die mitmachen oder einfach mal gucken wollen, sind herzlich willkommen!

 

Abgeordnetenhauswahl 2016

Neuköllner LINKE Abgeordnete für Neukölln

Anne Helm
Anne Helm
Niklas Schrader
Niklas Schrader

Seit der Abgeordnetenhauswahl 2016 am 18. September hat Neukölln endlich zwei eigene LINKE Abgeordnete im Berliner Landesparlament. Anne Helm und Niklas Schrader, beide aktiv im Bezirksverband Neukölln und der BO 44, wurden über die Landesliste unserer Partei gewählt.

Anne ist Sprecherin für Medien und Strategien gegen Rechts; Niklas für Datenschutz, Verfassungsschutz und Drogenpolitik. Darüber hinaus ist er auch Mitglied des Fraktionsvorstandes.

 

Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.