Zurück zur Startseite
Bezirksmitgliederversammlung DIE LINKE.Neukölln am 27. Oktober 2007

Mitgliedervollversammlung "DIE LINKE.Neukölln"

14:00 - 18:00 Uhr in der Seniorenfreizeitstätte "Böhmisches Dorf" Kirchgasse 62, 12043 Berlin

Tagesordnung für die Wahlversammlung am 27. Oktober 2007

1. Begrüßung

2. Konstituierung

2.1. Bestätigung des Arbeitspräsidiums

2.2. Bestätigung der Geschäftsordnung

2.3. Wahl einer Mandatsprüfungskommission

2.4. Wahl einer Wahlkommission

2.5. Beschluss über die Stärke des zu wählenden Vorstandes

2.6. Bericht der Mandatsprüfungskommission

3. Wahl des Bezirksvorstandes

3.1. Wahl der/s Bezirksvorsitzende/r

3.1.1. Kandidatenaufstellung

3.1.2. Vorstellungsrunde

3.1.3. Fragerunde

3.1.4. Wahlgang

3.2. Wahl der/s Stellvertreterin/s

3.2.1. Kandidatenaufstellung

3.2.2. Vorstellungsrunde

3.2.3. Fragerunde

3.2.4. Wahlgang

3.3. Wahlgang für weitere Mitglieder des Bezirksvorstandes

3.3.1 Wahl der weiblichen Mitglieder

3.3.1.1. Kandidatinnenaufstellung

3.3.1.2. Vorstellungsrunde

3.3.1.3. Fragerunde

3.3.1.4. Wahlgang weibliche Liste

3.3.2. Wahl der restlichen Mitglieder

3.3.2.1. Kandidatenaufstellung

3.3.2.2. Vorstellungsrunde

3.3.2.3. Fragerunde

3.3.2.4. Wahlgang gemischte Liste

4. Wahl der/s Vertreter/in Neuköllns für den Landesausschuss

4.1. Kandidatenaufstellung

4.2. Vorstellung

4.3. Fragerunde

4.4. Wahlgang für die Vertreter Neuköllns im Landesausschuss

5. Anträge an die Mitgliederversammlung

5.1 Die Arbeit der Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln (BVV-Fraktion) soll bekannter werden und zukünftig von der ganzen Partei unterstützt werden

6. Verschiedenes


Antrag an die Wahlmitgliederversammlung der Partei „die Linke.“ Neukölln am 27.10.07

Die Arbeit der BVV-Fraktion soll bekannter werden und zukünftig von der ganzen Partei unterstützt werden.

In der Vergangenheit hat es eine enge personelle Verknüpfung zwischen der BVV-Fraktion und dem Bezirksvorstand gegeben. Das wird voraussichtlich im neuen Bezirksvorstand nicht mehr so sein. Nach dem die neuen Partei gebildet wurde, wird es zukünftig neben den schon vorhandenen AGs und thematischen BOs weitere örtlichen BOs geben.

Deshalb ist es unbedingt notwendig, das die Arbeit der BVV-Fraktion transparenter und in unterschiedlichen Gliederungen der Neuköllner Partei bekannter wird.

Antrag:

  1. Auf den bezirksweiten Mitgliederversammlungen wird regelmäßig über die Schwerpunkte der BVV-Arbeit berichtet und über aktuelle Ereignisse informiert.

  2. Die Mitglieder der BVV-Fraktion werden regelmäßig von den BOs und AGs eingeladen und können sich in einen Dialog über die Probleme vor Ort sachkundig machen.

  3. Auf den Bezirksvorstandssitzungen wird der feste Tagesordnungspunkt “Bericht aus der BVV-Fraktion eingeführt“ und über die Auswirkung auf unserem Bezirk diskutiert werden.

  4. Der Bezirksvorstand wird aufgefordert, geeignete Arbeitsformen zu entwickeln, um die Zusammenarbeit der BVV-Fraktion und den Mitgliedern zu erleichtern.

  5. Über die inhaltlichen Schwerpunkte der BVV-Fraktion und auch die unsoziale Politik der bürgerlichen Parteien in Neukölln wird regelmäßig in den Publikationen, wie „Neu-Köllnisch“ der Partei und auch auf der Homepage der Bezirksorganisation berichtet.

Ralf Körber und Thomas Licher